Zum Hauptinhalt springen

Die EU-Taxonomie als Webereiter für Nachhaltig(er)e Chemie?

Aaron Rittmeier

sofia Diskussionsbeiträge 2021, No. 9 https://doi.org/10.46850/sofia.9783941627963

Mit der Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit visiert die EU einen grünen Transformationsprozess der Wertschöpfungsketten der chemischen Industrie an. Dieser Transformationsprozess erfordert jedoch große Mengen an finanziellen Ressourcen. Die EU hat diesbezüglich die (EU) 2020/852 Taxonomie-Verordnung (EU-Taxonomie) verabschiedet, welche unionsweit einheitliche Kriterien für „ökologisch nachhaltige“ Wirtschaftstätigkeiten definiert, um die Transparenz auf den Finanzmärkten zu erhöhen und somit ab 2022 massive private Kapitalströme in nachhaltigere Investitionen und Wirtschaftsaktivitäten umzulenken. Die Arbeit prognostiziert die Wirksamkeit und den potenziellen Beitrag dieses Instruments zu einer nachhaltig(er)en Entwicklung der chemischen Industrie. Unter Anwendung der transdisziplinären Delta-Analyse (TDA) nach Bizer & Führ schätzt die Abhandlung hierzu die potenziellen Auswirkungen des Instruments auf das Verhalten der Investoren sowie der Akteure der chemischen Wertschöpfungsketten ab. Darüber hinaus untersucht der Text die vorläufigen Technischen Regulierungsstandards der EU-Taxonomie zum Umweltziel Klimaschutz für die Herstellung von organischen Grundstoffen und Chemikalien (Stand März 2021) und analysiert diese mit Blick auf die Anforderungen an eine nachhaltig(er)e Chemie. Daraus ergeben sich strukturelle sowie inhaltliche Limitationen des Instruments in der aktuellen Form, welche zu Opti-mierungspotenzialen hinleiten, mit denen die EU-Taxonomie zukünftig stärker zum Transformationsprozess zu einer nachhaltig(er)en Chemie beitragen kann. Eine zentrale Erkenntnis ist jedoch, dass durch die EU-Taxonomie keine produktbezogenen Betrachtungen entlang der chemischen Wertschöpfungsketten gefördert wird, womit das Instrument schlussendlich nicht als alleiniger Wegbereiter für eine nachhaltig(er)e Chemie fungieren kann.

Access full article

References

  1. Bizer, K., & Führ, M. (November 2014). Praktisches Vorgehen in der interdisziplinären Institutionenanalyse. Ein Kompaktleitfaden. Göttingen und Darmstadt. DOI: https://doi.org/10.46850/sofia.9783941627383.
  2. boerse.de. (27. März 2021). DAX Chemie. Kurse + Charts. Abgerufen am März 2021 von boerse.de: https://www.boerse.de/chart/DAX-Chemie/DE0009660126.  
  3. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. (a). Die Nachhaltigkeitsagenda und die Rio-Konferenzen. Abgerufen am März 2021 von Die Nachhaltigkeitsagenda und die Rio-Konferenzen: https://www.bmz.de/de/themen/2030_agenda/historie/rio_plus20/index.html.
  4. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. (b). Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Abgerufen am März 2021 von Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: https://www.bmz.de/de/themen/2030_agenda/index.html.
  5. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit. (März 2021). Das Lieferkettengesetz wurde am 3. März 2021 vom Bundeskabinett beschlossen. Menschenrechte schützen. Abgerufen am April 2021 von Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit: https://www.bmz.de/de/entwicklungspolitik/lieferkettengesetz.
  6. Bundesrechnungshof. (24. September 2020). Bericht an den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages nach § 88 Abs. 2 BHO Maßnahmen der Bundesregierung im Zusammenhang mit dem Aktionsplan der EU-Kommission zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums. Bonn
  7. Carmignac, M. (11. Juli 2020). ESG-Fonds: Greenwashing ist weit verbreitet. Abgerufen am März 2021 von Capital: www.capital.de/geld-versicherungen/esg-fonds-greenwashing-ist-weit-verbreitet
  8. Chemie^3. (2015). Chemie^3 - Fortschrittsbericht 2015. Frankdfurt am Main: Verband der chemischen Industrie e.V.
  9. EU Technical Expert Group on Sustainable Finance. (15. July 2020 c). 5 high-level principles for Recovery & Resilience. Brüssel.
  10. EU Technical Expert Group on Sustainable Finance. (2020 a). Technical Report. Taxonomy: Final report of the Technical Expert Group on Sustainable
  11. der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen. Der europäische Grüne Deal. Brüssel.
  12. Europäische Kommission. (11. März 2020). COM(2020) 98 final. Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen. Ein neuer Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft Für ein saubereres und wettbewerbsfähigeres Europa. Brüssel.
  13. Europäische Kommission. (14. Oktober 2020). COM(2020) 667 final. Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen. Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit Für eine schadstofffreie Umwelt. Brüssel.
  14. Europäische Kommission. (2019). Ein europäischer Grüner Deal. Erster klimaneutraler Kontinent werden. Abgerufen am März 2021 von Europäische Kommission: https://ec.europa.eu/info/strategy/priorities-2019-2024/european-green-deal_de.  
  15. Europäische Kommission. (2021). Übereinkommen von Paris. Abgerufen am März 2021 von Europäische Kommission: https://ec.europa.eu/clima/policies/international/negotiations/paris_de.  
  16. Europäisches Parlament und der Rat der europäischen Union. (04. Juli 2012). Richtlinie 2012/18/EU. des Europäisches Parlament und des Rates zur Beherrschung der Gefahren schwerer Unfälle mit gefährlichen Stoffen, zur Änderung und anschließenden Aufhebung der Richtlinie 96/82/EG des Rates. Brüssel.
  17. Europäisches Parlament und der Rat der europäischen Union. (18. Dezember 2006). Verordnung (EG) Nr. 1907/2006. des Europäischen Parlaments und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) [...]. Brüssel.
  18. Europäisches Parlament und der Rat der europäischen Union. (18. Juni 2020). Verordnung (EU) 2020/852. des Europäischen Parlaments und des Rates über die Einrichtung eines Rahmens zur Erleichterung nachhaltiger Investitionen und zur Änderung der Verordnung (EU) 2019/2088. Brüssel. Von eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/ abgerufen.
  19. Europäisches Parlament und der Rat der Europäischen Union. (22. Oktober 2014). Richtlinie 2014/95/EU. Des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinie 2013/34/EU im Hinblick auf die Angabe nichtfinanzieller und die Diversität betreffender Informationen durch bestimmte große Unternehmen und Gruppen. Brüssel.
  20. Europäisches Parlament und der Rat der europäischen Union. (24. November 2010). Richtlinie 2010/75/EU. des Europäisches Parlament und des Rates über Industrieemissionen (integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung) (Neufassung). Brüssel.
  21. Europäisches Parlament. (19. Dezember 2018). Plastikmüll und Recycling in der EU: Zahlen und Fakten. Von Europäisches Parlament: www.europarl.europa.eu/news/de/headlines/society/20181212STO21610/plastikmull-und-recycling-in-der-eu-zahlen-und-fakten abgerufen.  
  22. European Comission. (2021). Chemicals. Abgerufen am Februar 2021 von European Kommission: https://ec.europa.eu/growth/sectors/chemicals_en.  
  23. European Commission. (2020). Ref. Ares(2020)6979284 - 20/11/2020. ANNEX to the Commission Delegated Regulation (EU) .../... supplementing Regulation (EU) 2020/852 . Brüssel.
  24. European Commission. (2021 a). Chemicals strategy. Abgerufen am Februar 2021 von European Commission: https://ec.europa.eu/environment/strategy/chemicals-strategy_en  
  25. European Commission. (2021 b). Non-financial reporting. Abgerufen am März 2021 von European Commission: https://ec.europa.eu/info/business-economy-euro/company-reporting-and-auditing/company-reporting/non-financial-reporting_en.  
  26. eurostat. (08. Februar 2021). Greenhouse gas emissions by source sector (source: EEA). Abgerufen am März 2021 von eurostat Data Browser: https://ec.europa.eu/eurostat/databrowser/view/ENV_AIR_GGE__custom_746267/default/table?lang=en.  
  27. Führ, M., Schenten, J., & Kleihauer, S. (2019). Integrating "Green Chemistry" into the Regulatory Framework of European Chemicals Policy. Darmstadt: interdisziplinäre Institutionenanalyse e.V. (sofia). DOI: https://doi.org/10.46850/sofia.9783941627727.
  28. García, B., Skinner, A., Hector, S., Ederli, L., Kahlenborn, W., & Weiss, D. (2020). European Sustainable FInance Survey 2020. Berlin.
  29. Geres, R., & Kohn, A. (18. September 2018). Transformationspfade für die Chemische Industrie in Deutschland. FutureCamp Climate GmbH.
  30. Geres, R., Kohn, A., Lenz, S., Ausfelder, F., Bazzanella, A. M., & Möller, A. (2019). Roadmap 2050. Auf dem Weg zu einer treibhausgasneutralen chemischen Industrie in Deutschland. München: FutureCamp Climate GmbH & DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.
  31. GHG Protocol & Carbon Trust Team. (2013). Technical Guidance for Calculating Scope 3 Emissions. Supplement to the Corporate Value Chain (Scope 3) Accounting & Reporting Standard.
  32. Giegold, S., & Jeromin, K. (2021). Offener Brief an die EU-Kommission für glaubwürdige Sustainable Finance-Regeln. Abgerufen am März 2021 von actionnetwork.org: actionnetwork.org/petitions/offener-brief-sustainable-finance/
  33. Green Chemistry & Commerce Council. (November 2015). An Agenda to Mainstream Green Chemistry. Massachusetts.
  34. Knirsch, J. (23. Juni 2012). Rio: Die Geburtsstunde der Nachhaltigen Entwicklung. (Greenpeace, Interviewer) www.greenpeace.de/themen/umwelt-gesellschaft/rio-die-geburtsstunde-der-nachhaltigen-entwicklung.
  35. Lahl, U., & Zeschmar-Lahl, B. (2011). Going Green: Chemie. Handlungsfelder für eine ressourceneffiziente Chemieindustrie. Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung.
  36. Le Blanc, D. (16. März 2016). Towards Integration at Last? The Sustainable Development Goals as a Network of Targets. Von Wiley Online Library: onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/sd.1582 abgerufen.  
  37. Martens, J., & Obenland, W. (30. September 2017). Die Agenda 2030. Globale Zukunftsziele für nachhaltige Entwicklung. Bonn: Global Policy Forum.
  38. PricewaterhouseCoopers GmbH. (September 2020). Privatkundenstudie: Sustainable Finance. Abgerufen am März 2021 von PricewaterhouseCoopers GmbH: https://www.pwc.de/de/nachhaltigkeit/privatkundenstudie-2020.pdf.  
  39. Remer, S. (04. März 2020). Green Bond. Abgerufen am März 2021 von Gabler Banklexikon: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/green-bond-99719/version-374533.  
  40. Rigall, J., & Wolters, G. (2019). Erwartungen der Kundenbranchen an die Chemieindustrie. Eine Studie von Santiago für den Verband der Chemischen Industrie. Willich: Santiago GmbH & Co. KG.
  41. Schroders. (2020). Annual Report 2020. Sustainable Investment Report. Lonfon: Schroders.
  42. Statista. (15. Juli 2020). Verwaltetes Vermögen der deutschen Investmentbranche bis 2019. Abgerufen am März 2021 von Statista: de.statista.com/statistik/daten/studie/150137/umfrage/verwaltetes-fondsvermoegen-in-deutschland/
  43. Stüttgen, M., & Mattmann, B. (2020). IFZ Sustainable Investments Studie 2020. Nachhaltige Themenfonds. Luzern: Hochschule Luzern.
  44. Taylor, Kira. (11. März 2021). LEAK: EU considers expanding role of gas in green finance. Abgerufen am März 2021 von Euractiv: https://www.euractiv.com/section/energy-environment/news/leak-eu-considers-expanding-role-of-gas-in-green-finance/.  
  45. The European Chemical Industry Council. (Januar 2020). Environmental Performance in Facts and Figures 2021. Abgerufen am März 2021 von The European Chemical Industry Council: https://cefic.org/our-industry/a-pillar-of-the-european-economy/facts-and-figures-of-the-european-chemical-industry/environmental-performance/#h-eu27-greenhouse-gas-ghg-emissions-fall-nearly-53-since-1990.
  46. The European Chemical Industry Council. (2019). Molecular Managers. A journey into the Future of Europe with the European Chemical Industry. Brüssel.
  47. Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt. (März 2009). Nachhaltige Chemie. Positionen und Kriterien des Umweltbundesamtes. Dessau-Roßlau.
  48. Union Investment. (03. Juni 2020). Deutsche Großanleger sind grün geworden. Ergebnisse der Markterhebung 2020 zum nachhaltigen Vermögensmanagement institutioneller Anleger in Deutschland.
  49. Union Investment. (18. März 2021). Studie: Nachhaltige Geldanlagen werden immer beliebter, aber es besteht Informationsbedarf. Abgerufen am März 2021 von www.presseportal.de/pm/76432/4867039
  50. United Nations. (04. September 2002). A/CONF.199/20. Report of the World Summit on Sustainable Development. Johannesburg.
  51. United Nations. (12. August 1992). A/CONF.151/26 (Vol. I): Report of the United Nations Conference on Environment and Development. Rio de Janeiro.
  52. United Nations. (18. September 2015). Transforming our world: the 2030 Agenda for Sustainable Development.
  53. United Nations. (19. Juni 2012). A/CONF.216/5. Letter dated 18 June 2012 from the Permanent Representative of Brazil to the United Nations addressed to the Secretary-General of the United Nations Conference on Sustainable Development. Rio de Janeiro: United Nations.
  54. Verband der chemischen Industrie e.V. (03. März 2020b). Emissionshandel: Umsetzung. Abgerufen am März 2021 von Verband der chemischen Industrie e.V.: https://www.vci.de/vci/downloads-vci/top-thema/daten-fakten-emissionshandel.pdf.
  55. Verband der chemischen Industrie e.V. (25. Februar 2020a). Rohstoffbasis der Chemieindustrie. Daten und Fakten. Abgerufen am März 2021 von Verband der chemischen Industrie e.V.: www.vci.de/vci/downloads-vci/ top-thema/daten-fakten-rohstoffbasis-chemieindustrie.pdf.
  56. Verband der chemischen Industrie e.V. (28. Oktober 2019 a). Treibhausgasneutralität in der Chemie ist technologisch möglich. Abgerufen am März 2021 von Verband der chemischen Industrie e.V.: www.vci.de/themen/energie-klima/klimaschutz/ treibhausgasneutralitaet-in-der-chemie-ist-technologisch-moeglich-studie-von-dechema-und-futurecamp-fuer-vci.jsp.
  57. Verband der chemischen Industrie e.V. (Oktober 2019 b). Wege in die Zukunft – Weichenstellung für eine nachhaltige Entwicklung in der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Kurzfassung der Studie von VCI und Prognos. Frankfurt am Main.