Zum Hauptinhalt springen

Glossar

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Zulassungsverfahren
Beschreibungen des Begriffes:

Verfahren zur Sicherstellung des reibungslosen Funktionierens des Binnenmarktes und der Beherrschung der von besonders besorgniserregenden Stoffen ausgehenden Risiken (18. Erwägungsgrund).

Das Zulassungsverfahren bezieht sich auf besondere Verwendungen des jeweiligen Stoffes. Die Zulassung erfolgt nur dann, wenn der Hersteller oder Importeur aufzeigen kann, dass die mit der vorgeschlagenen Verwendung verbundenen Risiken angemessen beherrscht werden können, oder die sich aus der Verwendung des Stoffes ergebenden sozio-ökonomischen Vorteile die Risiken aufwiegen. In letzterem Fall muss die Verwendung möglicher Substitutionsprodukte untersucht werden.

Zurück