Zum Hauptinhalt springen

Glossar

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Stoffsicherheitsbeurteilung
Beschreibungen des Begriffes:

Nach Maßgabe des Art. 14 durchzuführende Risikobeurteilung, die für alle registrierungspflichtigen Stoffe, die in Mengen über 10 t/a hergestellt oder importiert werden, durchzuführen ist.

(engl. Chemical Safety Assessment, CSA)

Gem. Art. 14 Abs. 2 bis 7 und nach Anhang I ist die S. entweder für jeden Stoff als solchen oder in einem Gemisch oder für eine Stoffgruppe durchzuführen. Im Rahmen dieser Risikobeurteilung hat der ðRegistrierungspflichtige die Risikomanagementmaßnahmen zu berücksichtigen,, die er entweder selbst für seine eigene Verwendung trifft oder die er nachgeschalteten Anwendern für deren Verwendungen empfiehlt. Ist ein Stoff als gefährlich eingestuft, muss die S. Expositionsszenarien, Expositionsabschätzungen und Risikobeschreibungen für die angegebenen Verwendungen enthalten. Ziel der S. ist die Definition von Anwendungsbedingungen, unter denen ein Stoff sicher verwendet werden kann. Die S. versetzt die Stoffverantwortlichen damit in die Lage, die stoffbezogenen Risiken zu erkennen und angemessen zu beherrschen. Sie bildet die Grundlage für den Stoffsicherheitsbericht

Zurück