Skip to main content

Arbeitsschwerpunkte

Partizipation und Informationen im deutschen und europäischen Umwelt- und Planungsrecht (Stoffrecht, Produktrecht, Baurecht), Gesetzesfolgenabschätzung


Publikationen

  • Below, Nicola: “Partizipation und Transparenz der europäischen Chemikalienregulierung - Juristische Analyse der Inklusionsleistung der europäischen Chemikalienregulierungsbehörden”, FORUM Wirtschaftsrecht 24, kassel university press 2018.

  • Führ, Martin; Below, Nicola: “Mit illegalen Abschalteinrichtungen legal auf der Straße?”, ZUR 5/2018, NOMOS 2018, S. 259-267.

  • Below, Nicola: „Participation Under REACH – Stakeholder Interests and Implementation of EU Secondary Law“, in Poto, M.; Lohse, E. J. (Hrsg.): „Participatory Rights in the Environmental Decision-Making Process and the Implementation of the Aarhus Convention“, Duncker & Humblot 2015.

  • Below, Nicola: „PhD Workshop and Expert Seminar – Participatory Rights in the Environmental Decision-Making Process and the Implementation of the Aarhus Convention“, elni Review 2/2014, S. 98.

  • Below, Nicola: „Der Handel mit virtuellen Gegenständen in virtuellen Welten – Die juristische Perspektive auf ein wirtschaftliches Phänomen“, in Compagna, D; Derpmann, S. (Hrsg.): „Soziologische Perspektiven auf Digitale Spiele – Virtuelle Handlungsräume und neue Formen sozialer Wirklichkeit“, UVK 2013, S. 185-204.

  • Steffensen, Bernd; Below, Nicola; Feindt, Peter H. (et al): “Simulating and Evaluating a Better Regulation of Converging Technologies – project report”, Final version, 14. Juni 2012.

  • Below, Nicola; Dopfer, Jaqui: „Stadttypische Formen der Bürgerbeteiligung – erste Erfahrungen aus Frankfurt und München“, in Löw, Martina; Terizakis, Georgios (Hrsg.): Städte und ihre Eigenlogik, Campus Verlag 2011, S. 225-235.

  • Below, Nicola; Führ, Martin: „Vollzugsfragen: Austausch von Informationen zwischen Behörden“, in Führ, Martin (Hrsg.), Praxishandbuch REACH, Carl Heymanns Verlag 2011, Kapitel 24, S. 462-481.

  • Dopfer, Jaqui; Below, Nicola; Führ, Martin: „Wissensgenerierung im Rahmen partizipativer Stadtentwicklungsprozesse am Beispiel von München und Frankfurt“, Vorstudie im Rahmen des LOEWE-Schwerpunktes „Eigenlogik der Städte“, sofia-Studien zur Institutionenanalyse 11-1, Darmstadt 2011. Mehr...

  • Below, Nicola; Steffensen, Bernd: „Representation of Consumer Attitudes and Behaviour as a Means for Better Regulation”, in IGS (Hrsg.), International Conference – Tentative Governance in Emerging Science and Technology – Actor Constellations, Institutional Arrangements and Strategies, Konferenzband, 2010, S. 20-21.

  • Below, Nicola; Steffensen, Bernd: „Quidquid agis, prudenter agas et respice finem - Technikfolgenabschätzung und Gesetzesfolgenabschätzung – ein Vergleich“, Beitrag in Hensel, Stephan; Bizer, Kilian; Führ, Martin; Lange, Joachim: „Gesetzesfolgenabschätzung in der Anwendung, Perspektiven und Entwicklungstendenzen, NOMOS 2010.

  • Steffensen, Bernd; Below, Nicola: „Der Totenkopf beeindruckt mich schon... – Informationen zu den Inhaltsstoffen in Alltagsprodukten und ihre Rezeption durch Konsumenten“, Querschnitt, Ausgabe vom 23. März 2009, S. 44-55. Artikel als PDF

  • Steffensen, Bernd; Below, Nicola; Merenyi, Stefanie: „Neue Ansätze der Risikokommunikation vor dem Hintergrund von REACH, GHS und Nanotechnologie“, sofia Berichte sB 02, Darmstadt 2009. Mehr...

  • Below, Nicola: „International Workshop on Regulatory Impact Assessment with a focus on environmental aspects”, elni Review 2/2008, S. 102-105. Artikel als PDF...


Projekte

  • Rechtgutachten: „LKW-Abbiegesicherheitssysteme“, Auftraggeber: Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

  • „Evaluation der Praxis der Strategischen Umweltprüfung in Deutschland und Entwicklung von Vorschlägen zur Optimierung des Vollzugs und des Rechtsrahmens“, gefördert durch: Umweltbundesamt

  • „Perspektiven der Bürgerbeteiligung an der Energiewende unter Berücksichtigung von Verteilungsfragen (BuergEn)“, gefördert durch: Bundesministeriums für Bildung und Forschung

  • Rechtgutachten: „Fahrzeugzulassung“, Auftraggeber: Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

  • „Strategische Stärkung der Forschungskompetenzen im Europäischen Rahmen – StrFor-EU“, gefördert durch: EU-Strategie-FH Förderlinie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

  • „Partizipation und Transparenz der europäischen Chemikalienregulierung – Juristische Analyse der Inklusionsleistungen der europäischen Chemikalienregulierungsbehörden“, gefördert durch: Promotionsstipendium der Hochschule Darmstadt

  • Rechtsgutachten: “Rechtliche Rahmenbedingungen für die Nutzung von (vertraulichen) ECHA-Registrierungsdaten innerhalb des Umweltbundesamtes” (“Legal Framework enabling the use of (not publicly available) ECHA data within the Federal Environment Agency (FEED)”), Auftraggeber: Umweltbundesamt

  • Simulation and Evaluation of a Better Regulation of Converging Technologies (SEBEROC), Gefördert durch: SKEP ERA-NET – Partnerschaft von 17 Ministerien und Ämtern aus 13 europäischen Ländern; verantwortlich für die Förderung von Forschung im Bereich der Umwelt. Mehr...

  • LOEWE-Schwerpunkt „Eigenlogik der Städte“ (ELOS), Teilprojekt: „Wissensgenerierung im Rahmen partizipativer Stadtentwicklungsprozesse am Beispiel von München und Frankfurt“. Gefördert durch: LOEWE – Landes-Offensive zur Entwicklung wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz Mehr...

  • Betrieblicher und Behördlicher Arbeitsschutz beim Einsatz von Nano-Materialien in industriellen Produktions- und Fertigungsprozessen. Gefördert durch: Hochschule Darmstadt

  • Rechtsgutachten und Arbeitshilfe „Vertraulichkeit und Nutzung von Stoffdaten aus Stoffdatenbanken des UBA“ (CONFIDES), Auftraggeber: Umweltbundesamt.

  • Neue Ansätze zur Risikokommunikation vor dem Hintergrund von REACH, GHS und Nanotechnologie (RiKoReNa), Auftraggeber: Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Mehr...


Vorträge

  • "Die Rolle der Konsumenten bei der Partizipation bezüglich neuer Technologien", TA'11: Partizipation in Technikfragen: Legitime Hoffnung oder bloße Illusion?, Internationale Konferenz, 20. Juni 2011, Wien, Österreich.

  • „Representation of Consumer Attitudes and Behaviour as a Means for Better Regulation”, International Conference – Tentative Governance in Emerging Science and Technology – Actor Constellations, Institutional Arrangements and Strategies, 28 + 29 October 2010, University of Twente, Enschede, Niederlande.

  • "Das Verhaltensmodell des homo oeconomicus institutionalis in partizipativen Prozessen einer Stadt", Vortrag im Rahmen der 2. Hessenkonferenz Stadtforschung am 5.02.2010 an der Universität Kassel, Deutschland.

  • "Von Produktlabeln bis „Comsumpedia“? - verbesserte Produktinformationen vor dem Hintergrund der Anforderungen von REACh, GHS und Nanotechnologie", Ergebnis-Präsentation, am 20. Juni 2008, 10:00-15:30 Uhr, im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Berlin, Deutschland.


Ehrenamtliche Tätigkeit

Assistent des Vorstands des gemeinnützigen Vereins Environmental Law Network International (elni e.V.) und Redakteur der elni Review. Mehr...